Berufsspezifische Deeskalation und Selbstbehauptung

Hintergrund

 

Als angestellter Mitarbeiter oder Dienstleister mit Publikumsverkehr erleben Sie mitunter Konflikte mit Kunden, Patienten, Schülern, etc..

 

Mit kreativen Ideen, situationsorientiertem Denken, Veränderung von Routineabläufen oder durch höhere Handlungs- und Kommunikationskompetenz können Sie diese jedoch aktiv beeinflussen. Jeder Mensch ist in der Lage, Konfliktsituationen zu umgehen oder abzuschwächen.

 

 

Inhalte

 

Ø  Zielermittlung der Teilnehmer zur perspektivischen Ausrichtung des Kurses

-       Erfahrungsberichte

-       Ausarbeitung von Gemeinsamkeiten

-       Herausforderungen einzelner Situationen im Arbeitsalltag

 

Ø  Aspekte und Zusammenhänge von Emotionen und Körpersprache

-       Grundübungen zum Auftreten ( lesen versteckter Botschaften)

-       Gruppenübungen mit Beispielen aus dem Alltag

-       Umgang mit Emotionen und Gefühlen (Handlungsmuster)

 

Ø  Selbstverteidigung - Grundlagen (wenn gewünscht)

-       Vitalpunkte

-       Einflussnahme in Situationen der Eskalation

-       Richtiges Intervenieren in angespannten Situationen (strategisches Denken)

-       Grundtechniken zur Befreiung und Selbstbehauptung

 

Ø  Kommunikation und ihre Wirkung in unterschiedlichen Situationen

-       Situationen mit Personen (bspw. aggressiv, betrunken, usw.)

-       Situationen mit Personen aus verschiedenen Kulturkreisen und deren Angehörigen

-       Abteilungsübergreifende Situationen / Kommunikation

-       Teaminterne Kommunikation

 

Ø  Grundlagen der Körpersprache

-       Lesen von Körpersprache

-       Reflexion des eigenen Auftretens

-       Suggestion (Beeinflussung durch Körpersprache)

 

Ø  Gruppendynamik und ihre Entwicklung

-       Nutzung von Gruppendynamik in unterschiedlichen Situationen

-       Grundlagen der Motivation von Menschen

 

Ø  Übungen zur Selbstbehauptung unter Nutzung von Emotionsregulierung

 

Ø  Einschreitungsplan für eskalierende Situationen

 

Ø  Lösungsstrategien zu verschiedenen Situationen aus dem Arbeitsalltag

Es werden praxisbezogene Rollensituationen erarbeitet und Monitorings durchgeführt. Dadurch möchten wir ein schnelles und erfolgreiches Lernen gewährleisten.

 

 

Organisatorischer Rahmen

 

Ø  Ort

Die Seminare können bei Ihnen vor Ort oder in unseren Schulungsräumen (Otto-von-Guericke-Str. 6, 39104 Magdeburg)  stattfinden.

 

Ø  zeitlicher Rahmen

In der Regel umfassen die Schulungen 3 Blöcke mit insgesamt 10 Stunden. Je nach Bedarf stellen wir Ihnen ein individuelles Programm zusammen.

 

Ø  Referenzen der Coaches

  • Unternehmens-Coach (Certified Business Coach ECA)
  • Arbeit mit schwer erziehbaren Jugendlichen
  • Lizenzierter Sicherheitstrainer im KiJu - Team
  • Kommunikationstrainer (Certified Practitioner of the Art an Science of Neuro-Linguistic Programming)
  • M.A. Gesundheitsfördernde   Organisationsentwicklung
  • Studium der praktischen Psychologie
  • Leiter einer Karate Schule ( Trainer)
  • Leiter Schulkontakte SWM
  • Fachwirt für Gesundheits- und Sozialwesen
  • B.A. Gesundheitsförderung- Management

 

 

Interesse ?

 

Melden Sie sich unter:

 

Tel.: 0391 555 610 24

Fax: 0391 555 610 34

Mobil: 0171 404 092 4

Mail: kijuteam.lsa@gmail.com 

 

 

 

Mit Spenden Gutes tun.

Helfen Sie beim Kampf gegen Gewalt und Missbrauch.

 

Spendenkonto

KiJu-Team-LSA e.V.

Konto 050 100 7130

BLZ 810 55 000

Kreissparkasse Börde

Da das KiJu-Team-LSA e.V. als gemeinnützige Gesellschaft eingetragen ist, sind Ihre Spenden steuerlich voll absetzbar.